Gemeinsam für Erweckung

Das Netzwerk für befreites Christentum

Auszug aus der Satzung der Förderstiftung Rhema

Stiftungszweck

  1. Zweck der Stiftung ist:
    1. Das Evangelium des Herrn Jesus Christus, so wie es im Neuen Testament aufgezeichnet ist, mit allen möglichen Mitteln und Medien zu verkündigen und zu verbreiten.
    2. Das Angebot der Hilfe und Unterstützung an Bedürftige, Heimatlose, drogen- und alkoholsüchtige Menschen, die bereit und gewillt sind, ihr Leben durch Gottes Wort verändern zu lassen.
    3. Die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.
  2. Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch die Förderung gemeinnütziger, christlicher, freikirchlicher Gemeinden durch die Beschaffung von Mitteln, insbesondere zu Gunsten des Christlichen Centrums Rhema e.V. zu dessen satzungsgemäßer Verwendung und durch die Förderung der deutsch-israelischen Beziehungen durch Aufklärung und Informationsvermittlung der Öffentlichkeit durch alle geeigneten Medien. Die Stiftung kann auch andere Maßnahmen durchführen, die zur Verwirklichung des Stiftungszwecks geeignet sind.
  3. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Die Stiftung ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Keine Person darf durch Ausgaben, die dem Stiftungszweck fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
  4. Die Stiftung erfüllt ihre Zwecke aus den Erträgen des Stiftungsvermögens sowie aus zur Erfüllung der Stiftungszwecke bestimmten Zuwendungen Dritter Personen./li>
  5. Die Destinatäre der Stiftung haben keinen Rechtsanspruch auf Leistungen aus dem Stiftungsvermögen.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.